Aktuelle Veranstaltungen

Literatur.Geschichte

TAG DES 18. JAHRUNDERTS 2014

Eröffnung durch Wolfgang Schmale

Bericht über die gemeinsame Tagung der Österreichischen (›OGE 18‹) mit der Deutschen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts (›DGEJ‹): Christoph Gnant

Präsentation des Jahrbuchs 28 (2013) der ›OGE 18‹ und Vorschau auf den nächsten Band: Franz Eybl

Verleihung der Franz-Stephan-Preise 2014 an

Klaas Van Gelder
(Gent): ›Regime Change at a Distance. Austria and the Southern Netherlands following the War of the Spanish Succession (1716-1725)‹ und Tobias Heinrich (Wien/London): ›Leben lesen. Zur Theorie der Biographie um 1800‹

sowie Präsentation der prämierten Dissertationen.

Im Anschluss bittet die ›Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des 18. Jahrhunderts‹ zu einem Umtrunk.
Wir bitten um Anmeldung bei birgit.nagy-glaser@univie.ac.at

Europa.Literatur

Anna-Elisabeth Mayer: »Die Hunde von Montpellier« (Schöffling & Co)
Ein Arzt erhebt sich über Vorschriften und Aberglauben und stößt damit im Frankreich des 16. Jahrhunderts an die Konventionen von Wissenschaft und Gesellschaft. Mayer »hinterfragt mit zweischneidiger Ironie den Umgang mit gesellschaftlichen Tabus.« (Verlag)

Julia Trompeter: »Die Mittlerin« (Schöffling & Co)
Ein Debütroman über einen Schreibauftrag, den eine junge Frau zwar annimmt – aber eigentlich gar nichts erzählen will. Beeinflusst von Thomas Bernhard, Aristoteles und der Auftraggeberin, wird sie »immer mehr zur Erzählerin ihrer eigenen Geschichte.« (Verlag)

Moderation: Ursula Ebel

LITERATUR UND MUSIK

ZU[GABE]
30 Jahre ›Das Fröhliche Wohnzimmer‹

Texte und Musik von und mit Patricia Brooks, Wolfgang Helmhart, Ilse Kilic, Magdalena Knapp-Menzel und Fritz Widhalm.

Die ›Edition Das fröhliche Wohnzimmer‹ ist ein österreichischer Literaturverlag, »listig programmatisch chaotisch geordnet experimente/basteleien/formen/strukturen«

Moderation / Begrüßung: Patricia Brooks, Manfred Müller
Gemeinsam mit der GAV und dem Literaturkreis Podium
Veranstaltungsort: Fluc, 1020 Wien, Praterstern 5
EINTRITT FREI

 

 

Aktuelle Hinweise

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien 1., Herrengasse 5
Freier Eintritt zu den Veranstaltungen!

Originalaufnahmen unserer Veranstaltungen ab 1965

Im ständig wachsenden Programmarchiv gibt es seit kurzem Direktverlinkungen zur Österreichischen Mediathek. Alle Veranstaltungen im Archiv, neben denen sich das blaue Mediathek-Logo befindet, sind ganz oder teilweise im Internet als Originalmitschnitte nachzuerleben.
Bisher gibt es zahlreiche Einträge aus den Jahren 1965-1976.

Einfach auf das Mediathek-Logo neben der Veranstaltung klicken und zuhören – zum Beispiel, wenn Ingeborg Bachmann am 10. Mai 1965 erstmals »Böhmen liegt am Meer« liest.

Die Österreichische Gesellschaft für Literatur

In der Rubrik Geschichte finden Sie Informationen aus 50 Jahren.
In Dokumente hören und sehen Sie Ausschnitte aus Lesungen.
In der Galerie präsentieren wir Fotos aus unserem Archiv.