Aktuelle Veranstaltungen

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Corinna Antelmann: »Hinter der Zeit« (Septime Verlag)
In einem ehemals deutschen Gebiet in Tschechien beginnt sich Irina mit der Aktualität des Zweiten Weltkriegs, den Spuren alter Wunden und den eigenen Verbindungen zum historischen Geschehen auseinander zu setzen.

Jürgen Bauer: »Was wir fürchten« (Septime Verlag)
Georg erzählt aus seinem Leben, das von Unruhe und Angst gezeichnet ist: Seine Mutter hält ihn für verrückt, seine Frau kann ihn nicht beschützen, sein bester Freund glaubt ihm nicht...

Moderation: Manfred Müller

VERLAGSPORTRAIT

VERLAG WORTREICH

Karoline Cvancara, die Verlagsleiterin, spricht über den Verlag, seine Ausrichtung und das Programm.

Gábor Fónyad: »Zuerst der Tee«
Eduard, aufstrebender Tschuktschologe aus Wien, zieht sich in eine englische Kleinstadt zurück – und begegnet in Gabor Fónyads Debüt unerwarteten Ablenkungen.

Magda Woitzuck: »Über allem war Licht«
Rosa, Hans und Milo, eine Dreiecksgeschichte und deren Folgen, Liebe und Gewalt prägen Magda Woitzucks ersten Roman.

Moderation: Manfred Müller
Im Anschluss Erfrischungen.

VERLAGSPORTRAIT

KREMAYR & SCHERIAU

Tanja Raich, die Literatur-Programmleiterin, spricht über das neue Literaturprogramm des Verlags.

Irmgard Fuchs: »Wir zerschneiden die Schwerkraft«
»Die Figuren [...] zweifeln an sich selbst, an der Wirklichkeit und an der Welt im Allgemeinen. Sie haben ihre Schwerkraft verloren, gewinnen dadurch allerdings eine Freiheit, die es ihnen erlaubt, anders zu sein.« (Verlag)

Daniel Zipfel: »Eine Handvoll Rosinen«
Ludwig Blum, Fremdenpolizist in Traiskirchen, erlebt »das bizarre Bild einer untragbaren und hochaktuellen Situation ... Fernab jeglichen Klischees zeigt er ambivalente Figuren, die ein klares Urteil unmöglich machen.« (Verlag)

Moderation: Ursula Ebel
Im Anschluss Erfrischungen.

Aktuelle Hinweise

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien 1., Herrengasse 5
Freier Eintritt zu den Veranstaltungen!
Unsere Räumlichkeiten sind leider
NICHT BARRIEREFREI erreichbar.

Originalaufnahmen unserer Veranstaltungen ab 1965

Im ständig wachsenden Programmarchiv gibt es seit kurzem Direktverlinkungen zur Österreichischen Mediathek. Alle Veranstaltungen im Archiv, neben denen sich das blaue Mediathek-Logo befindet, sind ganz oder teilweise im Internet als Originalmitschnitte nachzuerleben.
Bisher gibt es zahlreiche Einträge aus den Jahren 1965-1976.

Einfach auf das Mediathek-Logo neben der Veranstaltung klicken und zuhören – zum Beispiel, wenn Ingeborg Bachmann am 10. Mai 1965 erstmals »Böhmen liegt am Meer« liest.

Die Österreichische Gesellschaft für Literatur

In der Rubrik Geschichte finden Sie Informationen aus 50 Jahren.
In Dokumente hören und sehen Sie Ausschnitte aus Lesungen.
In der Galerie präsentieren wir Fotos aus unserem Archiv.