Aktuelle Veranstaltungen

DER GLÄSERNE VORHANG

SLOWENIEN
Über die literarische Reflexion von Geschichte

Der berühmte slowenische Autor Boris Pahor (geb. 1913 in Triest/I) liest aus seinem Werk und spricht mit dem Sprachwissenschaftler Thomas Poiss.

Gesprächsleitung: Cornelius Hell

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ›APROPOS SLOWENIEN – Neue Literatur von nebenan‹ gemeinsam mit dem Slowenischen Kulturinformationszentrum in Österreich SKICA und der Slowenischen Buchagentur JAK
Im Anschluss Erfrischungen

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

DONAUSCHWABEN

Ulrike Schmitzer liest aus »Die gestohlene Erinnerung« (Edition Atelier).
»Ulrike Schmitzer erzählt die mitreißende Geschichte einer vertriebenen Familie, die stellvertretend für ein ganzes Volk steht.« (Verlag)

Gabriele Vasak liest aus »Den Dritten das Brot« (Septime).
»Ein Brief ist für die 80jährige Marlene Anlass, eine Reise ins Gebiet der Vojvodina zu unternehmen, um die Orte ihrer Vergangenheit zu besuchen.« (Verlag)

Moderation: Ursula Ebel

EUROPA.LITERATUR

Tereza Boučková liest aus »Das Jahr des Hahns«
(Übers.: U. Helmke; Karl Rauch Verlag).

Der Titel enthält zwei autobiographische Anspielungen der Autorin: Ihr Vater ist Pavel Kohout – Kohout ist das tschechische Wort für Hahn. Zudem verheißt das chinesische Horoskop der im ›Jahr des Hahns‹ geborenen Erzählerin die Überwindung aller Schwierigkeiten. Aber zunächst scheint das Gegenteil der Fall zu sein ...

Dolmetscherin: Lenka Javurkova
Moderation: Manfred Müller
Gemeinsam mit dem Tschechischen Zentrum Wien

Aktuelle Hinweise

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien 1., Herrengasse 5
Freier Eintritt zu den Veranstaltungen!
Unsere Räumlichkeiten sind leider
NICHT BARRIEREFREI erreichbar.

***

Originalaufnahmen unserer Veranstaltungen ab 1965

Im ständig wachsenden Programmarchiv gibt es seit kurzem Direktverlinkungen zur Österreichischen Mediathek. Alle Veranstaltungen im Archiv, neben denen sich das blaue Mediathek-Logo befindet, sind ganz oder teilweise im Internet als Originalmitschnitte nachzuerleben.
Bisher gibt es zahlreiche Einträge aus den Jahren 1965-1976.

Einfach auf das Mediathek-Logo neben der Veranstaltung klicken und zuhören – zum Beispiel, wenn Ingeborg Bachmann am 10. Mai 1965 erstmals »Böhmen liegt am Meer« liest.

Die Österreichische Gesellschaft für Literatur

In der Rubrik Geschichte finden Sie Informationen aus 50 Jahren.
In Dokumente hören und sehen Sie Ausschnitte aus Lesungen.
In der Galerie präsentieren wir Fotos aus unserem Archiv.