Aktuelle Veranstaltungen

LITERATUR.GESCHICHTE

Leo Perutz: »Zwischen neun und neun« (Zsolnay)

»Rätselhaft und zunächst unerklärbar in seinem Verhalten: der Student Stanislaw Demba. Er eilt einen Tag lang durch Wien, verfolgt unbekannte Ziele, benötigt vor allem dringend Geld, um seine Geliebte Sonja zurückzugewinnen. Die realen Gründe seiner Jagd verlieren von Stunde zu Stunde an Stichhaltigkeit. Dembas äußere und innere Verwicklungen steigern sich schließlich vehement und kumulieren in einem Alptraum.« (Verlag)

Doron Rabinovici und Herbert Ohrlinger, Zsolnay-Verlagsleiter, stellen den 1917 entstandenen, nun neu aufgelegten Roman des ›Meisters der Unterhaltungsliteratur‹ (Bernhard Fetz) vor.

Moderation: Manfred Müller

ZEITSCHRIFTEN

REIBEISEN

Präsentation des Heftes 34 von ›REIBEISEN. Das Kulturmagazin aus Kapfenberg‹

Es lesen Elvira Nüchtern, Sepp Maier, Peter Paul Wiplinger, Carmen Billing, Klaus Ewald Vorhauer und Ruth Barg.

Vorstellung des Feuilletonteils: Josef Graßmugg und Hans Bäck

Musik (Akustikgitarre): Ac G (Wolfgang Leitner)

Begrüßung, Moderation: Marianne Gruber

ZEITSCHRIFTEN

PAPPELBLATT
›Vom narzisstischen zum wahren Selbst‹

Präsentation des 10. Hefts von »Pappelblatt. Zeitschrift für Literatur, Menschenrechte und Spiritualität«, hrsg. von der  ›Edition sonne & mond‹.

Es lesen Sonja Henisch, Rudolf Krieger sowie die beiden Herausgeber der Zeitschrift, Michael Benaglio und Manfred Stangl.

Musik: Michi Prochazka und Boris Khami

Aktuelle Hinweise

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien 1., Herrengasse 5
Freier Eintritt zu den Veranstaltungen!
Unsere Räumlichkeiten sind leider
NICHT BARRIEREFREI erreichbar.

***

Originalaufnahmen unserer Veranstaltungen ab 1965

Im ständig wachsenden Programmarchiv gibt es seit kurzem Direktverlinkungen zur Österreichischen Mediathek. Alle Veranstaltungen im Archiv, neben denen sich das blaue Mediathek-Logo befindet, sind ganz oder teilweise im Internet als Originalmitschnitte nachzuerleben.
Bisher gibt es zahlreiche Einträge aus den Jahren 1965-1976.

Einfach auf das Mediathek-Logo neben der Veranstaltung klicken und zuhören – zum Beispiel, wenn Ingeborg Bachmann am 10. Mai 1965 erstmals »Böhmen liegt am Meer« liest.

Die Österreichische Gesellschaft für Literatur

In der Rubrik Geschichte finden Sie Informationen aus 50 Jahren.
In Dokumente hören und sehen Sie Ausschnitte aus Lesungen.
In der Galerie präsentieren wir Fotos aus unserem Archiv.