Aktuelle Veranstaltungen

POETIKEN

Ilse Helbich stellt ihren ersten Gedichtband »Im Gehen« (Droschl) vor und spricht über ihr Schreiben.

»Pointierter noch als in ihren Erzählungen und Aufzeichnungen bringen diese Gedichte Ilse Helbichs Welterfahrung auf den Punkt. Es ist die intensive Kraft ihrer Wahrnehmung, durch die Gegenstände in ein unverwechselbares Licht gestellt werden.« (Verlag)

»Wir müssen uns nur an die Bücher von Ilse Helbich halten, um zu erfahren, dass der Teppich nicht dazu da ist, um Unerfreuliches darunter verschwinden zu lassen, sondern dass er sich im besten Fall zum Fliegen eignet.« (Anton Thuswaldner)

Es liest Anne Bennent.

Moderation und Gespräch: Manfred Müller

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Anna Baar: »Als ob sie träumend gingen« (Wallstein)

»Es war Krieg. Der Held des Romans tastet sich an seine Erinnerungen heran, indem er sie wie besessen auf Band spricht. Erst als er im Sterben liegt, dämmert ihm, was an jenem Tag wirklich geschah. Wie einen Traum bewahren, wie überhaupt fortbestehen in einer Trümmerwelt, in der die Abwesenden anwesender sind als die Greifbaren und in der die Lüge mehr Ordnung schafft als die Wahrheit? ...
Ein großer Gesang auf das Leben.« (Verlag)

Moderation: Manfred Müller

LITERATUR.GESCHICHTE

HENRY DAVID THOREAU
›Ich habe wohl eine seltsam wilde Natur‹
Zum 200. Geburtstag eines großen amerikanischen Klassikers

H. D. Thoreau (1817-1862) ist »einer der lebendigsten toten Dichter der Weltliteratur. Von jeder Generation aufs Neue entdeckt – als Zivilisationskritiker und Rebell, als Liebhaber und inspirierter Beobachter der Natur, als Wegbereiter des ökologischen Bewusstseins, als Philosoph des guten Lebens und nicht zuletzt als ein wahrhaft Frommer ohne Konfession«. (Susanne Schaup)

Susanne Schaup stellt den Dichter vor.

Peter Matić liest aus den Tagebüchern, dem berühmten Hauptwerk »Walden«, dem Lebensbuch »Ich befuhr einen Fluss bei günstigen Winden« und den Essays.

Moderation: Manfred Müller

 

 

Aktuelle Hinweise

Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien 1., Herrengasse 5
Freier Eintritt zu den Veranstaltungen!
Unsere Räumlichkeiten sind leider
NICHT BARRIEREFREI erreichbar.

***

Originalaufnahmen unserer Veranstaltungen ab 1965

Im ständig wachsenden Programmarchiv gibt es seit kurzem Direktverlinkungen zur Österreichischen Mediathek. Alle Veranstaltungen im Archiv, neben denen sich das blaue Mediathek-Logo befindet, sind ganz oder teilweise im Internet als Originalmitschnitte nachzuerleben.
Bisher gibt es zahlreiche Einträge aus den Jahren 1965-1976.

Einfach auf das Mediathek-Logo neben der Veranstaltung klicken und zuhören – zum Beispiel, wenn Ingeborg Bachmann am 10. Mai 1965 erstmals »Böhmen liegt am Meer« liest.

Die Österreichische Gesellschaft für Literatur

In der Rubrik Geschichte finden Sie Informationen aus 50 Jahren.
In Dokumente hören und sehen Sie Ausschnitte aus Lesungen.
In der Galerie präsentieren wir Fotos aus unserem Archiv.