Zwischen Hügel und Luft

Auszug aus Notizen, Paliano, Oktober 2016

Ankunft am Fenster

Wie soll ich hier schreiben, der Himmel zieht mich aus dem Zimmer,
saugt mich, am Schreibtisch sitzend, auf. Wie soll ich hier nicht
schreiben, umfeldert von Himmel, einen Monat lang Königin über Hügel
und Luft.

Zu Sagendes

Vielleicht muss nicht mehr über diesen Ort gesagt werden als, dass es
hier viele Schmetterlinge, Käfer und Eidechsen gibt, und dann, Schafe,
Pinien und Hunde. Und dass die Bäume nicht müde werden zu
sprechen, weil es Herbst ist, fallen ihre beschriebenen Blätter aufs Haus
und auf die Terrasse, mir zu Füßen, dort wo ich stehe höre ich die Stille
mit ihrem wiederkehrenden Geräusch und die neuen kleinen Laute, die
sie erfüllen. Mich vielleicht mehr als sie.

Lichter Abschied

Ich bin eine Diebin, ich werde mir das goldene Licht in die Taschen
stecken wenn ich gehe.

zurück