Aktuelle Veranstaltungsreihen

Seit Dezember 1961 organisierte die Österreichische Gesellschaft für Literatur über 3000 Veranstaltungen: Lesungen, Buchpräsentationen, Vorträge, Diskussionen, Symposien und vieles mehr.

Derzeit finden jährlich über 90 Veranstaltungen in verschiedenen Reihen statt, die die inhaltlichen Schwerpunkte der Österreichischen Gesellschaft für Literatur repräsentieren.
In unserem Archiv finden Sie alle Veranstaltungsprogramme seit 1961.

Eine Auswahl aus unseren Veranstaltungsreihen:

AUTORINNENLEXIKON / AUTORENLEXIKON
Ein bedeutender Autor / eine bedeutende Autorin wird mittels Buchvorstellung, Vortrag und Lesung thematisiert. Oft geht es um zu Unrecht vergessene, ehemals berühmte Schreibende, die auf ihre Wiederentdeckung warten.

EUROPA.LITERATUR
Neuerscheinungen aus allen europäischen Literaturen

DER GLÄSERNE VORHANG
Eine neue Gesprächsreihe, zu der Cornelius Hell mehrmals jährlich renommierte AutorInnen aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa lädt. Die erste Veranstaltung fand im Mai 2015 statt.

GRENZGÄNGER ZWISCHEN DEN KULTUREN
Bücher und Menschen mit wahrhaft grenzüberschreitender Wirkung

JUNGE LITERATURWERKSTATT WIEN
initiiert von Semier Insayif; gemeinsam mit KÖLA

kleine LITERARISCHE LÄNDERKUNDE

KOLIKslam
In Kooperation mit der Literaturzeitschrift kolik lesen junge deutschsprachige Autorinnen und Autoren ihre neuesten Texte.

LESE.AUSLESE
Eine Auswahl aus den Neuerscheinungen der Saison - vorgestellt und kommentiert von Katja Gasser und Cornelius Hell

LITERARISCHE KAFKA-LEKTÜREN


LITERATUR AUS MITTEL- UND OSTEUROPA
Neuerscheinungen aus der mitteleuropäischen Nachbarschaft mit deutscher Übersetzung

LITERATUR.GESCHICHTE
Literaturwissenschaftliche Zugänge zu Schreibenden, Büchern und ihrem Publikum.

LITERATUR.ÜBERSETZUNG


LITERATUR UND MUSIK
Veranstaltungen im Spannungsfeld zwischen Literatur und Musik, dargestellt anhand von Beispielen aus beiden Sphären

LITERATUREN DER WELT
Bücher, Autorinnen und Autoren aus allen Teilen der Welt

LYRIK
Die Österreichische Gesellschaft für Literatur veranstaltet jeweils in der ersten Märzhälfte einen zweiwöchigen Lyrikschwerpunkt, der die Vielfalt poetischer Gestaltungsformen in der gegenwärtigen Literaturproduktion zeigt.

mitSPRACHE

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR


POETIKEN
Werkstattgespräche mit österreichischen Autorinnen und Autoren

REISEN WIR!

TACHELES
Eine neue Gesprächsreihe, zu der Daniela Strigl mehrmals jährlich AutorInnen aus dem gesamten deutschen Sprachraum lädt. Die erste Veranstaltung fand im März 2015 statt.

TAG DER LYRIK

TEXT.BEGEGNUNGEN
Zwei Schreibende, die sich ausgiebig auf diesen Abend vorbereitet und ins Werk des Gegenübers ein gelesen haben, sprechen über ihre Arbeit und lassen sich auf einen anderen Zugang ein.
Konzept und Moderation: Semier Insayif

TEXTLICHT

ÜBERLEGUNGEN ZUR AUTONOMIE DES MENSCHEN
Die "großen Fragen", dargestellt anhand von Buchvorstellungen, Podiumsgesprächen und Vorträgen.

VERLAGSPORTRAIT
Österreichische Verlage präsentieren aktuelle Bücher; Programmverantwortliche stellen ihre Arbeit vor.


WERK.GÄNGE
Brigitte Schwens-Harrant stellt in der neuen Reihe in Gesprächen mit Autorinnen und Autoren nicht nur deren jüngste Publikation vor, sondern auch die Werke, die dieser vorausgegangen sind. Dazu lesen die GesprächspartnerInnen Passagen aus ihren Texten.

WOHIN UND ZURÜCK

ZEIT.GESCHICHTE
Historische Zusammenhänge,  dargestellt von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in aktuellen Büchern und interessanten Vorträgen.

ZEITSCHRIFTEN
Veranstaltungen von und über Literaturzeitschriften: Was ist die Idee dahinter, nach welchen Gesichtspunkten werden Texte ausgewählt usw.