Biographie

Gamal al-Ghitani

geb. 1945 in einem Dorf der Provinz Suhag / Oberägypten, ein Meister der Satire und des schwarzen Humors, erlitt als linker Intellektueller Repressionen, Gefängnis und Berufsverbot. Heute ist er Feuilleton-Chef der Kairoer Tageszeitung ›al-Achbar‹. Seit 1969 veröffentlicht er Romane, Erzählungen und historische Studien über das alte Kairo. Seine Romane »Seini Barakat« und »Der safranische Fluch oder Wie Impotenz die Welt verbessert« sicherten Gamal al-Ghitani den Ruf als »arabischer Orwell«.