Biographie

Penka Angelova

geb. 1949 in Silistra/BG. Professorin für deutschsprachige Literaturgeschichte an der Universität in Veliko Târnovo/BG und für deutschsprachige Kulturgeschichte und Europäische Zivilisation an der Universität Rousse/BG. Leiterin des Instituts für Germanistik und Niederlandistik an der Universität Veliko Turnovo sowie der Österreich Bibliothek ›Elias Canetti‹ in Rousse und der Österreich Bibliothek in Veliko Turnovo, Vizedirektorin für die akademischen Angelegenheiten am Bulgarisch Rumänischen Interuniversitären Europazentrum (BRIE-Rousse). Präsidentin der Internationalen Elias Canetti-Gesellschaft, Hrsg. zahlreicher Schriftreihen, u.a. der zweisprachigen Ausgabe ›Elias Canetti. Internationale Zeitschrift für transdisziplinäre Kultur- forschung‹ und der ›Schriftenreihe der Elias Canetti-Gesellschaft‹. Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind Kultur- wissenschaft, Wissenschaftsgeschichte, Deutsche Literaturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Österreichische Literatur. Übersetzungen u.a.: Jura Soyfer, Elias Canetti, Max Frisch, Franz Kafka, Robert Wolf. Zahlreiche Publikationen u.a. zu Elias Canetti. In deutscher Sprache zuletzt erschienen: »Elias Canetti. Spuren zum mythischen Denken« (2005).