Namensliste

– B –

Biographie

Eva Gesine Baur

studierte Literaturwissenschaft, Psychologie, Kunstgeschichte und Musikwissenschaften Und wurde mit einer Arbeit über das Kinder- bild im 18. und 19. Jahrhundert promoviert. Sie hat zahlreiche Bücher über kulturge- schichtliche Themen veröffenticht sowie unter dem Namen Lea Singer mehrere Romane. 2010 wurde ihr der Hannelore-Greve-Literaturpreis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der deutschsprachigen Literatur verliehen. Zuletzt erschienen: »Mozarts Salzburg« (2005); »Freuds Wien« (2008); »Amor in Venedig« (2009); »Chopin oder Die Sehnsucht« (2010); »Emanuel Schikaneder. Ein Mann für Mozart« (2012).