Namensliste

– B –

Biographie

Fleur Bourgonje

geb. 1946 in Achterveld /NL, verließ 1970 die Niederlande und ging nach Frankreich und Süd-amerika, wo sie zehn Jahre als Journalistin und Übersetzerin in Chile, Argentinien und Venezuela lebte. In ihrem ersten Buch, erschienen 1985, setzte sie sich mit den politischen Ereignissen in Lateinamerika auseinander. Seitdem ist sie als Journalistin für ›De Groene Amsterdammer‹ und ›NRC Handelsblad‹ tätig sowie als freie Autorin. Auf Deutsch erschienen: »Ostwind, Königskind« (2000); »Die Frau auf dem Felsen« (2001); »Damals am Deich« (2002).