Biographie

László Darvasi

geb. 1962 in Tórökszentmiklós, lebt in Szeged und Budapest. 1986 Diplom an der Pädagogischen Akademie in Szeged, 1986–1989 unterrichtete er an verschiedenen Schulen, ab 1989 Mitarbeiter einer Szegeder Tageszeitung. Seit 1993 Redakteur der renommierten Budapester Literaturzeitschrift »Èlet és Irodalom«. 1996 Stipendium in Wiepersdorf / Deutschland, 1997 Literaturstipendium der Stadt Graz. 1998 Mitbegründer der Literaturzeitschrift »Pompeji«. Darvasi schreibt Kurzprosa, Novellen, Gedichte, Feuilletons und Dramen. 1995 erschien sein Roman »Das traurigste Orchester der Welt«,2001 »Die Legende von den Tränengauklern« in deutschsprachiger Übersetzung.