Biographie

Róza Domascyna

geb. 1951 in Zerna bei Kamenz (Oberlausitz), zählt zu den wichtigsten Stimmen der (ober)sorbischen Lyrik. Sie ist ausgebildete Bergbauingenieurin und arbeitete von 1973-1984 im Braunkohlewerk Knappenrode. 1985-1989 Studium in Leipzig. Sie schreibt in deutscher und sorbischer bzw. »wendischer« Sprache Lyrik, Dramatik, Essays; verfaßte Nachdichtungen aus dem Polnischen und Russischen.