Biographie

Slavenka Drakulić

geb. 1949 in Rijeka/HR, ist Schriftstellerin und Journalistin, lebt in Kroatien, Stockholm und Wien und schreibt Romane, Sachliteratur und Artikel. Ihre Romane und Sachbücher sind in viele Sprachen übersetzt, ihre Artikel erscheinen in internationalen Zeitungen und Zeitschriften. 2004 erhielt sie den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Veröffentlichungen zuletzt: »Keiner war dabei. Kriegsverbrechen auf dem Balkan vor Gericht. Essays« (2004); »Frida«  (Roman, 2007); »Leben spenden. Was Menschen dazu bewegt, Gutes zu tun. Essays« (2008); »Als gäbe es mich nicht« (Roman, 2016); »Dora und der Minotaurus« (Roman, 2016).