Biographie

Dietmar Eder

geb. 1979 in Lienz; mit »Stadtrundfahrt« legt er sein literarisches Debut vor. Die Handlung des Romans wirkt bizarr: Dem letzten Willen seines eben verstorbenen Vaters entsprechend soll Xaver mit dem Toten im Kofferraum eine letzte Stadtrundfahrt machen. Xaver fügt sich, obwohl er ihn wie seine Mutter hasst. Solch eine Reise kann nicht alltäglich sein. Eder beschreibt sie mit einer Leichtigkeit, die im Tonfall zwischen Free Jazz und Blasmusik pendelt. »Man möge sich Zeit nehmen. 3 Stunden sind vor dem Fernseher schnell verplempert, auf dieses Buch konzentriert, sind sie gut investiert.« (Markus Köhle/ Brenner-Archiv).