Biographie

Günter Eichberger

geb. 1959 in Oberzeiring/Stmk., lebt in Graz; studierte Germanistik und Anglistik; seit 1987 freier Schriftsteller. Zahlreiche Literaturpreise und -stipendien. Hörspiele für ORF, WDR und NDR, zudem eine große Anzahl an Buchveröffentlichungen, u.a.: »Aller Laster Anfang. Ansichten eines Flaneurs« (2003); »Nein« (2006); »Alias« (2008); ; »G-Punkt des Universums« (2009); »Leere Abwesenheitsmitteilung« (2010); »Halber Flügel – Gemischter Satz« (2010); »Die Nahrung der Liebe« (2012).