Biographie

Herbert Eisenreich

1925-1986. geb. in Linz, war als Lyriker, Essayist, Erzähler, Sachbuch- und Hörspielautor sowie streitbarer Kritiker eine bestimmende Persönlichkeit des literarischen Lebens der Nachkriegszeit. Zu seinen bedeutendsten Werken zählen „Auch in ihrer Sünde“ (Roman, 1953); „Böse schöne Welt“ (Erzählungen, 1957) und das monumentale Romanfragment „Die abgelegte Zeit“ (1985).