Biographie

Thomas Eder

geb. 1968 in Linz; Literaturwissenschaftler; Lehrbeauftragter am Institut für Germanistik der Univ. Wien. Zahlreiche Publikationen, u.a.: »Schluß mit dem Abendland! Der lange Atem der österreichischen Avantgarde« (Mithrsg., 2000); »Heimrad Bäcker« Mithrsg., 2003); »›Unterschiedenes ist/gut.‹ Reinhard Priessnitz und die Repoetisierung der Avantgarde« (2003); »Zur Metapher« (Mithrsg., erscheint 2006)»Heimrad Bäcker« (Mithrsg., 2009); »Geliebte Heimita. Briefe Heimito von Doderers an Dorothea Zeemann« (Mithrsg., 2010); »Seitenweise. Was das Buch ist« (Mithrsg., 2011); »Kosmöschen Steiger. Dominik Steiger als Künstler und Dichter« (Hg. v. Thomas Eder/2014); »Selbstbeobachtung. Oswald Wieners Denkpsychologie« (Hg. m. Thomas Raab/2015).