Biographie

Jo (Johannes CS) Frank

geb. 1982 in Marburg an der Lahn/D, ist Autor, Verleger und Übersetzer, lebt in Berlin. Er studierte Anglistik, Amerikanistik, Gräzistik und Holocaust Communication in Berlin. Seit 2005 führt Frank zusammen mit Dominik Ziller und Andrea Schmidt das ›Verlagshaus J. Frank‹ und ist Mitinitiator des deutsch-israelischen Austausches ›Alltag‹. Er ist einer der künstlerischen Leiter des internationalen ›Zeitkunst‹ Festivals sowie Herausgeber der Literaturzeitschrift Belletristik und zahlreicher Bucherreihen. Er war Herausgeber der englischsprachigen Literaturzeitschrift ›Bordercrossing Berlin‹. Er veröffentlicht Lyrik und Prosa in englischer und deutscher Sprache und übersetzte u.a. Wilfred Owens »Die Erbärmlichkeit des Krieges. Kriegsgedichte« (2014). Zuletzt auf Deutsch veröffentlicht: »Märchenland. Die Gebrüder Grimm in Israel« (2010); »Zeitkunst. Literatur und Gegenwart im Dialog mit zeitgenössischer Kammermusik« (Prosa, 2011).