Biographie

Lisa Fritsch

geb. 1943 in Wien, promovierte nach dem Studium der Philosophie und Ethnologie über den »Ursprung und Sinn moderner Lyrik. Anthropologische Aspekte einer literarischen Gattung«; danach im Schuldienst tätig; freie Autorin seit 2000. Etliche Auszeichnungen und Stipendien u.a. Staatsstipendium für Literatur. Buchveröffentlichungen: »LANDSAT« (1995); »Am Spieltisch. Die Sucht nach Gewinn und Verlust« (2004); »podium porträt 39« (2008); »Wannen – Wonnen« (2009); »In die Tasche stecken« (Prosa, 2015)..