Namensliste

– H –

Biographie

Susanne Heine

geb. 1942 in Prag, Ordinaria für Praktische Theologie und Religionspsychologie an der Evangelisch-theologischen Fakultät der Universität Wien; zusätzliche Arbeitsschwerpunkte: interreligiöser Dialog, gender studies, Medienarbeit. Zahlreiche Publikationen, u. a.: »Frauen der frühen Christenheit« (1990); »Islam zwischen Selbstbild und Klischee« (1995); »Frauenbilder – Menschenrechte« (2000); »Anja. Gedanken für den Tag« (2001)