Namensliste

– H –

Biographie

Wilhelm Hemecker

Mag. Dr. phil Studium der Philosophie, Germanistik und Theologie in Paderborn, Wien und Graz.Seit 1986 kontinuierlich Lehrtätigkeit an den Universitäten Graz, Wien, St. Petersburg u.a. 1990 Postdoktoratsstipendiat am German Historical Institute in London; 1990 - 1993 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Deutschen Literaturarchivs in Marbach/Neckar. 1993-1996 Assistent am Institut für Germanistik der Universität Wien und nebenberuflich Autographen-Experte des Dorotheums; seit 1997 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Österreichischen Literaturarchivs der österreichischen Nationalbibliothek, Lektor für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Wien. Vorlesungen und Vorträge an wissenschafltichen Instutionen und Hochschulen Eropas und der USA. Vorstandsmitglied mehrerer literarischer Gesellschaften. Juror des Österreichischen Staatspreises für Wissenschaftspublizistik. Selbständige Publikationen zu Sigmund Freud, Rainer Maria Rilke und Mechtilde Lichnowsky. Zahlreiche Aufsätze zur Psychoanalyse und zur Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts.