Namensliste

– K –

Biographie

Andrzej Kopacki

geb. 1959 in Warschau, Germanist, Übersetzer, Essayist und Autor; Absolvent und seit 1990 wissenschaftlicher Assistent am Institut für Germanistik an der Universität Warschau; Redaktionsmitglied der polnischen Vierteljahresschrift »Krytyka« (1991-95), ab 1998 der Monatszeitschrift »Literatura na swiecie« (Literatur und Welt), 1994 und 1995 Gastdozent an der Universität Essen, Verfasser von Lyrik und eines Kinderbuches (1998) sowie zahlreicher essayistischer und literaturkritischer Publikationen. Kopacki ist ein bekannter Übersetzer aus dem Deutschen (u.a. Bücher und Essays von Max Weber, Walter Benjamin, Christian Graf von Krockow, Hannah Arendt, Golo Mann, Günter Grass, Hans Magnus Enzensberger, Karl Krolow, Alfred Andersch). 2000 erhielt er den Übersetzerpreis der Robert-Bosch-Stiftung.