Namensliste

– K –

Biographie

Jirí Kratochvil

als Sohn eines russischen Emigranten 1940 in Brünn geboren, dem Schauplatz der Handlung in fast allen seiner Bücher, schreibt Kurzprosa, Romane und Essays. In den siebziger und achtziger Jahren mit Publikationsverbot belegt, erhielt er am 6. Dezember 1999 aus der Hand von Václav Havel den Jaroslav-Seifert-Preis, die höchste literarische Auszeichnung seines Landes. Auf deutsch liegt von ihm bislang der Roman »Inmitten der Nacht Gesang« (1996) vor.