Namensliste

– K –

Biographie

Markus Köhle

geb. 1975 in Nassereith/T, arbeitet in Innsbruck und Wien und fährt gerne Zug. Er schreibt seit geraumer Zeit um sein Leben und liest gerne laut. Er ist Autor, Rezitator, Organisator, Moderator, Rezensent und Uni-Projektassistent. Erschienen ist u.a. »Pumpernickel« (2003); »Letternletscho, Ein Stabreim Abcetera«, (2004); »Couscous à la Beuschl« (2004); »Brahmskoller. Mit Text- vorhängen« (2005); »Sprechknoten. Spoken Word, Performance und Slam Poetry« (gem. mit Mieze Medusa, 2007); »Riesenradschlag« (2007); »Doppelter Textpresso« (gemeinsam mit Mieze Medusa, 2009); »Bruchharsch« (2009); »Dorfdefektmutanten« (2010); »Hanno brennt« (2012); »Ping Pong Poetry« (mit Mieze Medusa, 2013); »Löwels, Mangoldhamster. Die vier Jahreszeiten der Wolpertinger« (mit Sabine Freitag, 2015); »Alles außer grau. Slam Poetry« (mit Mieze Medusa, 2016) und »Jammern auf hohem Niveau. Ein Barhocker-Oratorium« (2017).