Namensliste

– K –

Biographie

Marta Kijowska

geb. 1955 in Krakau, lebt in Berlin, studierte Germanistik in Krakau und München, war Redakteurin von »Kindlers Neuem Literaturlexikon«, schreibt als Journalistin vor allem über polnische Kultur, Literatur und Geschichte. Als Übersetzerin aus dem Polnischen (u.a. Zofia Chadzynska) wurde sie mit dem Österreichischen Jugendbuch-Übersetzungspreis ausgezeichnet. Erschienen ist u.a.: »Der letzte Gerechte: Andrzej Szczypiorski: eine Biographie« (2003); »Krakau: Spaziergang durch eine Dichterstadt« (2005); »›Polen, das heisst nirgendwo‹: ein Streifzug durch Polens literarische Landschaften« (2007); »Die Tinte ist ein Zündstoff: Stanislaw Jerzy Lec - der Meister des unfrisierten Denkens« (2009); »Kurier der Erinnerung : das Leben des Jan Karski« (2014).