Namensliste

– K –

Biographie

Pavel Kolmacka

geb. 1952 in Prag, gehört zu den anerkanntesten Dichtern Tschechiens. Er arbeitete nach dem Studium der Elektrotechnik bis 1993 in verschiedenen Berufen, lebt heute als freischaffender Autor und Übersetzer in dem mährischen Dorf Chrudichromy bei Boskovice. 1989 debütierte er als Lyriker und publizierte seine Texte in bedeutenden Literaturzeitschriften. 1994 erschien der Gedichtband »Vlál za mnou smèsny sos« (Flattere lächerlich der Rockschoß hinter mir her), 1998 »Vide jsi ze jsi« (Du sahst, daß es dich gibt), für den er 1999 mit dem Lyrikpreis des »Tschechischen Literaturfonds« ausgezeichnet wurde. Pavel Kolmacka gehört wie Peter Borkovec in das Umfeld der katholischen Literaturzeitschrift »Souvristosti« (Zusammenhänge).