Namensliste

– L –

Biographie

Hilde Langthaler (1939-2019)

(geb. 1939 in Graz, gest. 2019) Medizinstudium, später Gaststudium an der Filmakademie sowie mehrere Semester Soziologie, Politikwissenschaft und Publizistik. Berufliche Tätigkeit in Österreich, Deutschland und Afrika. Schriftstellerin und Univ. Lektorin. Aktiv in der Frauenbewegung, aber auch in der Friedens,- Ökologie- und der sogenannten 3.Welt-Bewegung. 1997–1999 Vorstandsmitglied des ›Österreichischen SchriftstellerInnenverbandes‹ und der ›Österreichischen Dramatikerinnen Dramatiker ‹. Mitglied der ›Grazer Autorinnen Autoren Versammlung‹, des ›Literaturkreises Podium‹ und der ›IG Autorinnen Autoren‹. Erschienen sind u.a.: »Nur keine Tochter...« (Theaterstück, 1982); »Gras dein Gesicht. Bilder und Texte« (Bilder von Regina Alfery, 1998); »Ungeschichten« (2001, Neuaufl. 2007); »Golem Now« (Theaterstück,2000, Neuaufl. 2005); »Zeitenrisse« (Mitautoren: Bodo Hell und Michael Guttenbrunner, 2006); »wer in aller welt weiß. Ungereimtheiten. Skizzen und Notizen« (2008); »p-attacke« (Kurzgeschichten, 2010); »Im Gegenlicht, Fünf Episoden« (Prosa, 2015); »Verwortungen« (Gedichte, 2019).