Biographie

Norbert Leser

geb. 1933 in Oberwart / Bgld., bekannt wurde er vor allem durch seine kritische Auseinandersetzung mit der österreichischen Sozialdemokratie und dem Austromarxismus. Seine Habilitationsschrift »Zwischen Reformismus und Bolschewismus« ist als Standardwerk anerkannt. Ein Anliegen ist ihm auch die speziell in Österreich schwierige Annäherung zwischen Sozialdemokratie und christlichem Glauben. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher und Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden.