Biographie

Tamás Lichtmann

Literaturwissenschaftler, Kritiker, Übersetzer, Universitätsprofessor, Leiter des Lehrstuhls für deutsche Literatur an der Universität Debrecen (Ungarn); Stv. Leiter der Akademischen Forschungsstelle für jüdische Kulturwissenschaft an der Jüdischen Universität (Rabbinerseminar) in Budapest; Forschungsschwerpunkte: deutsche und österreichische Literaturgeschichte (Kafka, Canetti, Soyfer u. a.), mitteleuropäische deutsch-jüdische und ungarische Kulturgeschichte. Herausgeber wissenschaftlicher Publikationsreihen (›Debrecener Studien zur Literatur‹; ›Arbeiten zur deutschen Philologie‹; ›Magyar Zsidó Szemle‹). Zuletzt in deutscher Sprache erschienen: »Angezogen und abgestoßen. Juden in der ungarischen
Literatur« (Hrsg., 1999).