Namensliste

– M –

Biographie

Alberto Manguel

geb. 1948 in Buenos Aires (Argentinien), ist seit 1988 kanadischer Staatsbürger und lebt in Frankreich. Er studierte in Buenos Aires Latein und Spanisch und spricht Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch sowie Deutsch. Auf verschiedenen Kontinenten arbeitete er als Kritiker, Journalist, Dozent, Herausgeber und Lektor. Alberto Manguel hat eine Vielzahl an Büchern und Texten in unterschiedliche Sprachen übersetzt, u. a. Werke von Joseph Roth, Friedrich Dürrenmatt, Günter Grass, Jean Cocteau, Marguerite Duras, Isabel Allende und Umberto Eco ins Englische. Er schreibt Prosa, Theaterstücke, Hörspiele, Fernsehdrehbücher. Buchpublikationen u.a.: »Im siebten Kreis« (1996); »Eine Geschichte des Lesens« (1998); »Im Spiegelreich« (1999); »Bilder lesen« (2001).