Namensliste

– M –

Biographie

Herta Müller

geb. 1953 in Nitzkydorf/Kreis Temesch (Rumänien); Autorin von Kurzprosa, Erzählungen und Lyrik, wuchs im Banat auf; studierte 1973-1976 Germanistik und rumänische Sprache und Literatur in Temesvár. 1987 übersiedelte sie nach West-Berlin. Ihre Arbeit wurde durch zahlreiche Preise ausgezeichnet, u.a. Aspekte-Literaturpreis; Rauriser Literaturpreis, Ricarda-Huch-Preis; Kleist-Preis. 1999 erhielt sie den Franz-Kafka-Preis. Sie veröffentlichte u.a.: »Barfüßiger Februar« (1990); »Der Teufel sitzt im Spiegel. Wie Wahrnehmung sich selber erfindet« (1991); »Herztier« (1994); »Hunger und Seide« (1995); »Heut wär ich mir lieber nicht begegnet« (1997).