Namensliste

– M –

Biographie

Janko Messner

geb. 1921 in Dob Aich (Kärnten), 1945 von der britischen Militärpolizei aufgrund seiner Mitarbeit bei der slowenischen Partisanenbewegung inhaftiert, flüchtete 1946 nach Maribor; nach dem Studium der Slawistik in Ljubljana Lehrtätigkeit am Gymnasium Ravne; nach 1955 Rückkehr nach Kärnten; seit 1961 literarischer Übersetzer, zeitweise Redakteur und Cheflektor der Zeitschrift »Mladje« . Zahlreiche Buchveröffentlichungen, auf deutsch u.a.: »Ansichtskarten von Kärnten« (1970).