Namensliste

– M –

Biographie

Mira Magén

wurde Anfang der fünfziger Jahre in Kfar Saba (Israel) geboren und blieb der orthodoxen, ostjüdisch geprägten Welt ihrer Kindheit bis heute verhaftet. Sie studierte Psychologie und Soziologie und arbeitete später u. a. als Lehrerin, Sekretärin sowie als Krankenschwester im Jerusalemer Hadassah Hospital. 1994 erschien ihre erste Erzählsammlung »Gut zugeknöpft« (dt. 1997), mit der sie in Israel höchste Anerkennung von Kritik und Publikum gewann. 1997 folgte ihr erster Roman »Klopf nicht an diese Wand« (Deutsch von Mirjam Pressler), der monatelang auf der Bestsellerliste stand. 2000 veröffentlichte sie einen zweiten Roman »Be-Shochvi U Be-Kumi, Isha« .