Biographie

Birgit Nübel

seit 2006 Professorin für Deutsche Literatur des 18. bis 21. Jahrhunderts  an der Leibniz Universität Hannover/D. Studium und Promotion an der Universität Bochum/D. 2002 Habilitation an der Universität Kassel über die Essays von Robert Musil (Robert Musil. Essayismus als Selbstreflexion der Moderne, de Gruyter 2006). Aufsätze/Monographien zu Rousseau, de Sade, Wieland, Knigge, Herder und Schiller, Herausgeberschaften u.a.: »Figurationen der Moderne – Mode, Sport, Pornographie« (Hg. mit A. Fleig, 2011), »Robert-Musil-Handbuch« (Hg. mit N.C.Wolf, 2016).