Namensliste

– P –

Biographie

Peter Pistánek

geb. 1960 in Devinská Nová Ves (Thebener Neudorf), war bis 1989 Arbeiter, danach war er bei einer Werbeagentur tätig und ist zur Zeit Redakteur der Internetzeitschrift »Inzine« , lebt in Thebener Neudorf und schöpft aus dieser Randlage zwischen Großstadt und Land seine Themen. Er begann Ende der achtziger Jahre in den »Slovenské pohlády« (Slowakische Ansichten) zu publizieren und weckte mit seinem ersten Buch »Rivers of Babylon« große Anerkennung durch die Literaturkritik. Pistánek beschreibt in einer expressiven Sprache, die verschiedene Stilebenen benutzt, die Unterwelt von Bratislava. Er stützt sich auf die sogenannte Trivialliteratur, verzichtet auf eine psychologische Darstellung der Gestalten und setzt auf eine geradlinige Handlung. Dadurch parodiert er die Literatur vor 1989 und richtet seine Ironie auf die gegenwärtige Goldgräberstimmung in Bratislava.