Namensliste

– P –

Biographie

Peter Plener

geb. 1968; Germanist, Historiker, Medienwissenschafter; 1993-2005 Lehre an Universitäten, seit 2004 Tätigkeiten im Parlament, im Bundespressedienst und in div. Regierungskabinetten. Publikationen zur Literatur, Medien­theorie und -geschichte nebst Kultur und zum Fußball. U.a.: »Vom Zweck des Systems. Beiträge zur Geschichte literarischer Utopien« (Mithg., 2006); »Seitenwechsel. Geschichten vom Fußball« (Mithg., 2008); »Seitenweise. Was das Buch ist« (Mithg., 2010).