Namensliste

– R –

Biographie

Ales Rasanau

geb. 1947 in dem Dorf Sjalez / Brest, debütierte 1970 mit dem Gedichtband Wiedergeburt, programmatische Texte über die weißrusssische Sprache. Weitere sieben Bände Poeme und Philosopheme folgten. Auf deutsch erschienen »Zeichen vertikaler Zeit. Poeme, Versetten, Punktierungen, Betrachtungen« (1995); »Tanz mit den Schlangen« (2002) und »Hannoversche Punktierungen« . Die Texte zu diesem Buch entstanden während seines Aufenthalts als erster Hannah Arendt Stipendiat in Hannover. Er wurde von Peter Esterházy für den Herder-Preis 2003 ausgewählt.