Namensliste

– R –

Biographie

Christa Rothmeier

geb. 1948, lebt in Klosterneuburg, studierte Slawistik und Romanistik in Wien und Prag und ist als Universitätslektorin, Publizistin, Redakteurin und literarische Übersetzerin tätig. Herausgeberin von u.a. »Mähren« (1997), und von »Literatur aus Brünn« (LICHTUNGEN/87/2001). Zahlreiche ihrer Übersetzungen aus der tschechischen Literatur sind als Bücher gedruckt worden u.a. Werke von J. Deml, J. Skácel, I. Binar, P. Borkovec, P. Kolmacka. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. ›Österreichischen Staatspreis für literarisches Übersetzen‹ 2000. Zuletzt erschienen u.a.: »Blut ist kein Wasser« (Vorwort J. Grusa/Roman/Ü 2002) von Josef Jedlicka; »Lady Feltham/Valse mélancolique« von Zbynek Hejda (Lyrik/Ü 2003); »Liebesgedichte« von Petr Borkovec (Ü 2014).