Namensliste

– S –

Biographie

Dag Solstad

geb. in Sandefjord / Norwegen, debütierte 1965 mit der von Kafka inspirierten Novellensammlung »Spirale« . Der Durchbruch gelang ihm 1969 mit dem Roman »Irr.Grønt« ; Zentrales Mitglied der Profil-Gruppe (Junge Autoren). Er zählt heute zu den bekanntesten norwegischen Autoren und hat zahlreiche Literaturpreise erhalten. Zuletzt veröffentlichte er: »Genanse og verdighet« (1995), »Professor Andersens natt« (1996), »T. Singer« (1999).