Namensliste

– S –

Biographie

Marlene Streeruwitz

geb. 1950 in Baden bei Wien, zahlreiche Theaterstücke, Romane, Hörspiele, Essays; zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt: Franz-Nabl-Preis (2015); zuletzt erschienen u.a.: »Nelia Fehn: Die Reise einer jungen Anarchistin in Griechenland« (Roman, 2014); »Yseut. Abenteuerroman in 37 Folgen« (2016); »Das Wundersame in der Unwirtlichkeit. Neue Vorlesungen« (2017).