Biographie

Milan Tvrdik

studierte Germanistik und Bohemistik an der Karlsuniversität Prag; seit 1980 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Tschechoslowakischen Akademie der Wissenschaften in Prag, zugleich Lehrtätigkeit an der Theaterakademie DAMU in Prag; seit 1992 Lehrtätigkeit am Institut für Germanistik, Nederlandistik und Nordistik an der Philosophischen Fakultät der Karlsuniversität Prag, seit 2000 Vorstand des inzwischen in das Institut für germanische Studien umbenannten Lehrstuhls. Studienaufenthalte in Berlin, Köln, Konstanz, Marbach,
Leipzig und Wien; Vorsitzender der Goethe-Gesellschaft in der Tschechischen Republik. Zahlreiche Publikationen v. a. zur Geschichte der deutschen und österreichischen Literatur, zur deutschen Literatur in den böhmischen Ländern und zur deutschsprachigen Literatur aus der Schweiz nach 1945.