Biographie

Dragan Velikic

geb. 1953 in Belgrad, verbrachte seine Jugend in Pula/HR und lebte in Budapest, Wien und Berlin. Als Essayist und Romancier zählt er zu den wichtigsten Stimmen Mitteleuropas und war in der Miloševic–Zeit einer der wichtigsten kritischen Journalisten Serbiens. Sein Werk wurde in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2005–2009 war er serbischer Botschafter in Österreich. Zuletzt auf Deutsch erschienen: »Danteplatz« (2004); »Lichter der Berührung« (2005); »Das russische Fenster« (2008), »Bonavia« (2014).