Namensliste

– W –

Biographie

Richard Wall

geb. 1953 in Engerwitzdorf/OÖ, lebt als »Autor von Bildern und Texten« in Au bei Katsdorf/OÖ. Veröffentlicht seit 1980 Bilder und Texte in Anthologien, Kultur- und Literaturzeitschriften, übersetzt aus dem Englischen und Gälischen, organisiert Ausstellungen und Veranstaltungsreihen wie die »Tage Irischer Literatur« im Linzer Stifter Haus. Zuletzt erschien »Siebzehn und vier. Gedichte und Balladen« (2003); »Rom. Ein Palimpsest« (2006); »Am Rande. Gedichte 1996-2005« (2006); »Wortwerkstätten Michael Guttenbrunners« (2009); »Unter Orions Lidern« (2009); »Connemara. Im Kreis der Winde« (2011); »Irgendetwas zieht immer weitere Kreise, Bukolische Prosa« (2012); »Kleines Gepäck. Unterwegs in einem anderen Europa« (2013); »In der Leere das Sitzen in der Drift der Tage« (Prosa, 2014); »Feld, Wiese, Apfel, Stadel, Stall, Sau Pferd, Kuh, Ofen, Brot oder Holz. Bruchstücke einer Biographie« (Mit Offsetlithographien von Andreas Ortag, 2015)..