Programm Mai / Juni 1963

Friedrich Hacker (Beverly Hills-Wien): Literatur und Psychoanalyse

Symposion

INTERNATIONALES KASSNER-SYMPOSION

Sonntag, 12. Mai 1963

Ankunft der Gäste, Information im Kongress-Sekretariat

Montag, 13. Mai 1963

11:00 Uhr
Eröffnung der Kassner-Ausstellung
Leo Gabriel (Wien):
Begrüßungsansprache

19:00 Uhr
Steffen Steffensen (Kopenhagen):
Kassner und Kierkegaard

Dienstag, 14. Mai 1963

11:00 Uhr
Enthüllung der KASSNER-GEDENKTAFEL
Ort: Wien IV, Tilgnerstraße 3

19:00 Uhr
Ladislaus Boros (Zürich):
Denker zwischen den Zeiten. Rudolf Kassner und Teilhard de Chardin

Mittwoch, 15. Mai 1963

19:00 Uhr
Eudo C. Mason (Edinburgh):
Kassner und Rilke

Donnerstag, 16. Mai 1963

11:00 Uhr
Diskussion: Philosophie und Gegenwart
Leitung: Leo Gabriel

19:00 Uhr
Ernst Zinn (Tübingen):
Kassner und die Antike

Freitag, 17. Mai 1963

11:00 Uhr
Diskussion: Philosophie und Dichtung
Leitung: Ernst Zinn und Leo Gabriel
Gründung eines Kassner-Seminars

19:00 Uhr
Wystan Hugh Auden (New York):
Begegnung mit dem Werk Rudolf Kassners

Das Zustandekommens des Symposions wurde gefördert durch: 
Bundesministerium für Unterricht; Bundesministerium für Handel und Wiederaufbau; Notring der wissenschaftlichen Verbände Österreichs und Kulturamt der Stadt Wien; Zentralsparkasse der Gemeinde Wien; Vereinigung österreichischer Industrieller; Verband österreichischer Banken und Bankiers

MATINÉE

Frantisek Langer (Prag) erzählt über sein Leben und Werk

Einleitende Worte: Friedrich Heer

Aus den Werken des Dichters lesen: Adrienne Gessner, Lotte Ledl, Gerhard Geisler, Attila Hörbiger, Helmut Janatsch, Fred Liewehr, Josef Meinrad

Gemeinsame Veranstaltung mit dem Forum des Burgtheaters

Ort: Akademietheater
Kartenvorverkauf an der Tageskasse des Akademietheaters

PRESSEKONFERENZ

anlässlich des Erscheinens des Romans »Frost« von Thomas Bernhard

Gemeinsam mit dem Insel-Verlag

Walter H. Sokel (Columbia University, New York): Kafka - Expressionismus und Ironie

Enthüllung einer
GEDENKTAFEL FÜR STEFAN ZWEIG UND JAKOB HEGER

Die Ansprache im Festsaal hält Prof. Maurus Fontana, anschließend ein kurzes künstlerisches Programm der Schüler des Gymnasiums

Ort: Die Schule Stefan Zweigs und Jakob Hegers, Bundesgymnasium IX, Wasagasse 10

Jeannie Ebner, Reinhard Federmann, Humbert Fink, Hermann Friedl und György Sebestyen lesen anläßlich ihrer Auszeichnung mit einem Stipendium des Unterrichtsministeriums aus ihren Werken

DIE GEISTIGEN VORAUSSETZUNGEN EINER LITERATURSTADT

Eine Diskussion im Zusammenhang mit dem Europa Gespräch der Stadt Wien mit:

Theodor W. Adorno, Franz Theodor Csokor, Arnold Gehlen, Robert Jungk, Michael Kustow, Robert Neumann, Peter von Tramin

Leitung: Wolfgang Kraus

Robert Neumann liest und erzählt Aus meinem Leben

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsgasse 6, Großer Saal

Enthüllung einer 
GEDENKTAFEL FÜR PETER ALTENBERG, RICHARD BEER-HOFMANN, HUGO VON HOFMANNSTHAL, ARTHUR SCHNITZLER

Die Gedenkrede hält Friedrich Heer

Ort: Die Schule der genannten, Akademisches Gymnasium Wien I, Beethovenplatz 1

SAISONSCHLUSS-COCKTAIL

Kurzer Bericht des Leiters Dr. Wolfgang Kraus über das vergangene Halbjahr, Vorschau auf die künftige Arbeit