Programm November / Dezember 1964

Walter Killy (Göttingen): Georg Trakl zum 50. Todestag

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

NAMEN DER UNRUHE
Neue polnische Lyrik seit 1956

Karl Dedecius gibt einen Überblick, Zbigniew Herbert (Warschau) liest eigene Gedichte, Wolfgang Gasser spricht weitere Proben

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Jiri Hajek (Prag), Ladislav Mnacko (Bratislava): Die Avantgarde der tschechischen und slowakischen Literatur von heute

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Stanislaw Jerzy Lec (Warschau) liest »Neue unfrisierte Gedanken« (in deutscher Sprache)

Begrüßung: Alexander Lernet-Holenia

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Johannes Urzidil (Großer Österreichischer Staatspreis 1964) liest seine neue Erzählung »Die Herzogin von Albanera«

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Ausstellungseröffnung
GEORG TRAKL
Informationen, Handschriften, Illustrationen

Gemeinsam mit der Graphischen Sammlung Albertina
Die zur Verfügung gestellten Schautafeln sind dem Otto Müller Verlag, Salzburg, zu danken

Ort: Sonderausstellungsräume der Albertina, Wien I., Augustinerstraße 1

Vladimir Kralj und Lojze Filipic: Probleme der heutigen Dramaturgie aus dem Aspekt des slowenischen Theaters (in deutscher Sprache)

Albert Drach: Amtshandlung gegen Unsterblichen. Das ungemütliche Protokoll über den Aufenthalt Rimbauds in Wien

Ort: Palais Palffy, Wien I, Josefsplatz 6, Großer Saal

Dalibor Plichta und Jiri Kolar: Neue tschechische Dramatik (in deutscher Sprache)

Ausgewählte Szenen aus den Werken von Dalibor Plichta, Jiri Kolar, Pavel Kohout und Vaclav Havel lesen Ulla Purr, Peter Jost und Michael Tellering