Programm Mai / Juni 1977

Stella Musulin: W. H. Auden und die Österreicher

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6

Hilde Zaloscer: Alexandrien: Geschichte und Mythos. Von der Realität bis zum Bild in der modernen Literatur

(u. a. »Die Kunst im christlichen Ägypten«, Scholl; »Vom Mumienbildnis zur Ikone«, Harrassowitz)

Zur Gründung des ab sofort berühmten

RHOMBUS VERLAGES
für erstklassige österreichische Literatur

erlauben wir uns, Sie höflichst einzuladen.

1. Feierliche Grundsteinlegung
2. Frage- und Antwortspiel der Journalisten mit dem Verleger Vintila Ivanceanu
    und den Autoren
3. Richtfest mit Wodka und Borschtsch

U.A. w.g. Tel. 63 81 59

Ernst Hinterberger liest aus seinem neuen Roman »Abbruchhaus« (Europaverlag, in Vorbereitung)

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6

Elfriede Czurda: »Verstümmelung mit Ziel« (Rainer V, in Vorbereitung)

Anselm Glück: »Stumm« (Edition Neue Texte, in Vorbereitung)

Werner Schneyder: »Die Unternehmungen des Herrn Hans«

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6

Manès Sperber liest aus dem dritten, noch unveröffentlichten Teil seiner Erinnerungen »...bis man mir Scherben auf die Augen legt«

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6

William M. Johnston (Universität Massachusetts): Österreichischer Nationalcharakter im Spiegel der österreichischen Kultur seit 1918

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6