Programm März / April 1987

LYRIK 1987

Hans Weigel präsentiert die Lyrikerinnen Felicitas Freise, Irmtraut Hilling, Olga Elisabeth Jagoutz, Constanze Ruhm

Joachim Bissmeier liest Georg Trakl

Zum 100. Geburtstag des Dichters spricht Kurt Klinger

TAG DER LYRIK 1987

Edith Silbermann, Düsseldorf: Auf Spurensuche nach der verlorenen Heimat. Rose Ausländer – die Sappho der östlichen Landschaft

Klaus E. Bohnenkamp, Tübingen: Zur Entstehung von Hugo von Hofmannsthals »Alkestis«

Gemeinsame Veranstaltung mit der Rudolf-Kassner-Gesellschaft

Hans Daiber, Köln: Der Prophet aus der Maysedergasse. Jakob Levy-Moreno und das Psychodrama

Paul Willems, Belgien, spricht über sich und sein Werk

Reinhardt-Seminaristen lesen aus seinen Theaterstücken

Peter Ebner liest aus seinem neuen Roman »Am Ende der Hoffnung beginnen die Wege« (Otto Müller)

Ulla Hahn, Hamburg, liest

AUTOREN ÜBER AUTOREN

Elisabeth Hauer: Über Marguerite Yourcenar

Gemeinsame Veranstaltung mit ›Literatur und Kritik‹

Gerhart Baumann, Freiburg i. Br.: Schöpferische Konstruktion. Zu geistigen Schaffensvorgängen

Gemeinsame Veranstaltung mit der Rudolf-Kassner-Gesellschaft

Bruno Weinhals und Bernhard Widder lesen aus ihren Büchern und neue Texte

Friederike Mayröcker liest aus »Magische Blätter II« (edition suhrkamp)

Ort: Palais Palffy, Großer Saal, Wien I, Josefsplatz 6

Jan Sebestik, Paris: Das Erbe des »Wiener Kreises«

George Tabori liest aus seinem Buch »Meine Kämpfe«