Programm November / Dezember 1988

Dimitrij W. Satonsky, Kiew: Perestrojka in der Kultur

Milo Dor: »Auf dem falschen Dampfer. Fragmente einer Autobiographie« (Paul Zsolnay Verlag)

Ilse Tielsch liest aus ihrem Roman »Die Früchte der Tränen« (Styria Verlag)

ÖSTERREICHISCHE BUCHWOCHE 1988

Festvortrag im Rahmen der feierlichen Eröffnung der Buchwoche '88, um 19 Uhr, im Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses:

Univ.-Prof. Dr. Alois Brandstetter: »Buchen und Bücher. Gedanken über die Natur der Literatur«

Veranstalter: Hauptverband des österreichischen Buchhandels und die Bundeshauptstadt Wien in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesellschaft für Literatur

Veranstaltungsorte: Festsaal, Vortragssaal und Stadtsenatssitzungssaal des Wiener Rathauses

Eintritt frei!

AUTOREN ÜBER AUTOREN

Alexander Giese: Über Italo Calvino

Texte Calvinos liest Erich Gabriel

Gemeinsame Veranstaltung mit ›Literatur und Kritik‹

Ingrid Puganigg liest aus ihrem Roman »Laila. Eine Zwiesprache« (Suhrkamp Verlag)

Helmut Zenker liest aus »Hinterland« (Europaverlag) und anderen neuen Büchern

Joseph Peter Stern (London): »Worte sind auch Taten.« Von Nestroy bis Wittgenstein. Betrachtungen über das österreichische Sprachbewusstsein

Christoph Ransmayr liest aus seinem Roman »Die letzte Welt« (Verlagsgesellschaft Franz Greno)

Sándor Radnóti (Budapest): Zeitgenössische ungarische Literatur

AUTOREN ÜBER AUTOREN

Gerhard Kofler: Über Guiseppe Ungaretti

Gemeinsame Veranstaltung mit ›Literatur und Kritik‹