Programm Jänner / Februar 1999

LITERATUR.GESCHICHTE

Mirjana Stancic (Bochum): Manès Sperber und die Studentenrevolte 1968

Einleitung und Gespräch: Wendelin Schmidt-Dengler

Gemeinsam mit der Manès Sperber Gesellschaft

ÜBERLEGUNGEN ZUR AUTONOMIE DES MENSCHEN

Martin Esslin (London) und Hans Georg Zapotoczky stellen vor: »Rettung der Kultur. Markierungen zu einem neuen Humanismus« (Böhlau Verlag) von Wolfgang Kraus

LITERATUREN DER WELT

Simon Winchester (New York) liest aus »Der Mann, der die Wörter liebte. Eine wahre Geschichte«  (Knaus Verlag)

Deutschsprachige Lesung: Erich Auer

Gemeinsam mit The Brithish Council
Österr. Nationalbibliothek, Augustiner Lesesaal Wien I, Josefsplatz 1

DICHTUNG SPRECHEN – DICHTUNG HÖREN

»Der Traum lebt mein Leben zu Ende«

Sonja Sutter liest Lyrik und Prosa von Rose Ausländer

Einführung: Helmut Braun, Rose Ausländer-Stiftung

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Hermann Gail liest aus seinem Roman  »Der Löwenruf« (Bibliothek der Provinz)