Programm Jänner / Februar 2000

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Miguel Herz-Kestranek liest aus »Mit Ejzes bin ich versehen. Erlebtes, Erdachtes und Erlachtes« (Ibera Verlag)

EUROPA.LITERATUR

Andrej Kokot liest aus »Das Kind, das ich einst war. Erinnerungen an die Vertreibung der Slowenen in Kärnten« (Drava Verlag)

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Petra Ganglbauer liest aus ihrem Roman »Tränenpalast« (Milena Verlag)

Karin Ivancsics liest aus »Wanda wartet. Ein Triptychon« (Ritter Verlag)

Ilse Kilic liest aus »Als ich einmal zwei war. Geschichten vom Kindsein« (Ritter Verlag) mit Dias

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Erich Wolfgang Skwara liest aus »Anruf aus Rom. Eine Zwischengeschichte« (Suhrkamp Verlag)

LITERATUR.GESCHICHTE

Bernhard Fetz stellt sein Buch »Ernst Fischer. Texte und Materialien« (Sonderzahl Verlag) vor

Mit ihm sprechen Marina Fischer-Kowalski, Alfred Pfoser und Burkhart Schmidt

Gemeinsam mit dem Österreichischen Literaturarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Wilfried Ohms liest aus seinem Roman »Kaltenberg. Ein Abstieg« (Verlag C. H. Beck)

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Vintila Ivanceanu und Josef Schweikhardt lesen aus ihrem Buch »Triebwerk Arkadien 1899/1999. Zweimal Fin de siécle« (Passagen Verlag)

EUROPA.LITERATUR

Zarko Petan (Ljubljana) liest aus seiner Enzyklopädie des Humors »Lachen streng verboten« (Styria Verlag) und seinem Roman »Lautlos über den Rand der Welt«(Edition Atelier).

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Anna Mitgutsch liest aus ihrem Roman »Haus der Kindheit« (Luchterhand Literaturverlag)

SYMPOSION

»DIE GROSSE LÜGE IST GEFÄHRLICHER ALS DIE GROSSE BOMBE«
György Sebestyén 1930-1990

Vor dem Symposion bietet die Kuratorin der Auststellung Ingrid Schramm um 13 Uhr eine Führung durch die Ausstellung »György Sebestyén - der donauländische Kentaur« (Österreichische Nationalbibliothek, Prunksaal, Josefsplatz 1, 1010 Wien)

14:00 Uhr
Begrüßung:
Marianne Gruber und Wolfgang Georg Fischer

Wendelin Schmidt-Dengler
Die Einsamkeit des Prosaisten - Gedanken zum Spätwerk von G.S.

Roman Rocek
Der Mann aus der anderen Welt

16:00 Uhr
Kaffeepause

Angelica Schütz liest Texte von György Sebestyén

Rotraut Hackermüller
Der morgen-Kreis 

Ulrich N. Schulenburg
Der Dramatiker Sebestyén

Jiri Grusa
Die Grenze und das Dahinter

Angelica Schütz liest Texte von György Sebestyén

Emil Brix
Gemeinsames Mitteleuropa oder Kampf der Kulturen

Gemeinsam mit dem Österreichischen PEN Club