Programm Mai / Juni 2004

SYMPOSION

Im Machtgehege.
Michael-Guttenbrunner-Disputationes

Montag, 03. Mai 2004

16:00 Uhr
Klaus Amann (Klagenfurt):
Morallaboratorium Literatur. Anmerkungen zu Michael Guttenbrunner.

16:45 Uhr
Eckart Früh (Wien):
Michael Guttenbrunner und Johann David Sauerländer.

18:15 Uhr
Christian Teissl (Graz):
Die Gegengabe. Fünf Thesen zu Michael Guttenbrunner.

19:00 Uhr
Michael Guttenbrunner liest aus dem »Machtgehege«.

Dienstag, 04. Mai 2004

16:00 Uhr
Daniela Strigl (Wien):
›Die Partei der Armut und der Freiheit‹. Guttenbrunners Griechenland.

16:45 Uhr
Johann Sonnleitner (Wien):
Machtgehege I – VII. Überlegungen zur Prosa Michael Guttenbrunners

18:15 Uhr
Antonio Fian (Wien):
Glück und Elend der Spätgeborenen. Persönliche Anmerkungen zu Elfriede Gerstl und Michael Guttenbrunner.

19:00 Uhr
Verschmähen, »was Betrieb, ›was Partei und Presse bieten‹«: Michael Guttenbrunner - Apodiktiker, Moralist, ›letzter Mohikaner‹?

Podiumsgespräch mit Daniela Strigl (Leitung), Walter FantaAntonio Fian und Konstantin Kaiser.

LITERATUR AUS MITTEL- UND OSTEUROPA

Ladislav Tazky (Bratislava) liest aus seinem Roman »Das Evangelium des Korporals Matus« (Mandelbaum Verlag)

Moderation: Michael Baiculescu

LITERATUR.GESCHICHTE

Wendelin Schmidt-Dengler (Wien):
»Eines der gefährlichsten Bücher ...«
August Wilhelm Schlegel und Franz Grillparzers kritische Antwort auf die Romantik.

Moderation: Robert Pichl
Gemeinsam mit der Grillparzer-Gesellschaft.

LITERATUR AUS MITTEL- UND OSTEUROPA

Michal Glówinski (Warschau) liest aus »Eine Madeleine aus Schwarzbrot« [»Magdalenka z razowego chleba«]

Moderation: Martin Pollack
Gemeinsam mit der Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur und dem Institut Polski

GRENZGÄNGER ZWISCHEN DEN KULTUREN

Pravu Mazumdar (München) liest aus »Die Macht des Glücks« (dtv)

Moderation: Helmuth A. Niederle

SYMPOSION

REZEPTION, INTERAKTION und INTEGRATION
Niederländisch- und deutschsprachige Literatur im Kontext

9:00 Uhr
Begrüßung

9:30 Uhr
Dirk de Geest (Leuven):
Einfluss, Intertext, Repertoire. Plädoyer für eine funktionalistische Annäherung an Literatur.

10:15 Uhr
Geert Buelens (Antwerpen):
The Same Poet But a Different Field. Paul van Ostajen in Flemish and Dutch Poetry.

11:00 Uhr Kaffeepause

11:30 Uhr 
Jürgen Link (Dortmund):
Von der Diskurs- zur Interdiskursanalyse (mit einem Blick vom Naturalismus zum Symbolismus).

12:00 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr

Leopold Decloedt (Wien):
Die Rezeption österreichischer Literatur in den Niederlanden und in Flandern 1945 – 1970.

14:45 Uhr
Herbert Van Uffelen (Wien):
Als Ausländer unter Inländern: Über die Rezeption von Kader Abdolah und Abdelkader Benali im deutschen Sprachraum.

15:30 Uhr Kaffeepause

16:00 Uhr Arbeitstreffen

19:00 Uhr

Margit SchreinerPit Thomas:
»Ich bin Autor, kein Leser« – AutorInnen über Einfluss

Mit Unterstützung von: Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung; Vlaamse Fonds for de Letteren; Nederlandse Taalunie; Flämische Repräsentanz – Vlaamse Vertegenwoordiging.

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Peter M. Schuster präsentiert seinen Lyrikband »Schöpfungswoche, Tag zwei.
Huldigung an Josef Loschmidt« (Living Edition).

Einleitende Worte: Christian R. Noe

Lesung: Johann Winkler

Während der Veranstaltung werden Arbeiten von Helmut Krumpel gezeigt.

Moderation: Marianne Gruber

LITERATUR AUS MITTEL- UND OSTEUROPA

Milos Urban (Prag) liest aus seinem Kriminalroman »Die Rache des Baumeisters«
(Rowohlt Berlin Verlag).

Moderation: Christa Rothmeier

DEBUTROMANE

Thomas Soxberger liest aus seinem Roman »Fast Glück«
(MännerschwarmSkriptVerlag)

Thomas Wollinger liest aus seinem Roman »Die Archäologin« (btb Verlag)

Moderation: Manfred Müller

EUropa.LITERATUR

Peter Roos liest aus »Tabori zieht um: ›Wie soll man eine Wohnung finden, wenn es
regnet?‹« (Verlag Bibliothek der Provinz)

Während der Veranstaltung werden Fotos von Maurice Weiss gezeigt

Einbegleitende Worte: Richard Pils

Moderation: Friederike Hassauer
Im Anschluss Erfrischungen.

AUTORENLEXIKON

Rüdiger Görner (Birmingham / London) liest aus und spricht zu »Rainer Maria Rilke. Im Herzwerk der Sprache« (Paul Zsolnay Verlag)

Im Gespräch mit dem Autor: Joachim W. Storck (Freiburg)

Moderation: Marianne Gruber

LITERATUR AUS MITTEL- UND OSTEUROPA

Franz Hodjak (Usingen) liest aus »Ein Koffer voll Sand« (Suhrkamp Verlag)

Moderation: Stephan Teichgräber
Gemeinsam mit der Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur.

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Evelyn Grill (Freiburg) liest aus »Winterquartier« (Suhrkamp Verlag)

Moderation: Marianne Gruber

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Dietmar Eder liest aus seinem Roman »Stadtrundfahrt« (Verlag Klett-Cotta)

Wolfgang Hermann liest aus »Das Gesicht in der Tiefe der Straße. Momente einer Stadt« (Otto Müller Verlag)

Moderation: Helmuth A. Niederle

LITERATUREN DER WELT

THEMA: »POST BELLUM«

Bei Dao (Davis) und Wolfgang Kubin (Bonn) lesen aus ihren veröffentlichten und unveröffentlichten Arbeiten

Moderation: Helmuth A. Niederle