Programm November / Dezember 2005

VERLAGSPORTRAIT

HAYMON VERLAG

Einleitende Worte: Michael Forcher

Helene Flöss liest aus ihrem Roman »Brüchige Feuer«.

Jochen Jung liest aus »Venezuela. Ein kleiner Roman«.

Alfred Komarek liest aus »Schattenuhr. Der zweite Daniel-Käfer-Roman«.

Moderation: Marianne Gruber
Im Anschluss Erfrischungen

AUTORENLEXIKON

ELIAS CANETTI

Penka Angelova (Rousse / Bulgarien) liest aus und spricht zu »Elias Canetti – Spuren zum mythischen Denken« (Zsolnay Verlag).

Im Gespräch mit der Autorin: Franz Schuh

Moderation: Manfred Müller

LITERATUR AUS OST- UND MITTELEUROPA

Zsuzsa Rakovszky liest aus ihrem Roman »Im Schatten der Schlange« (btb-Verlag).

Deutschsprachige Lesung: Maria Hengge

Moderation: Gábor Schein
Gemeinsam mit dem Collegium Hungaricum
Zweisprachige Veranstaltung

VERLAGSPORTRAIT

LITERATUREDITION NIEDERÖSTERREICH

Einleitende Worte: Gabriele Ecker

Manfred Chobot liest aus seinem Lyrikband »nach dirdort«.

Annemarie Moser
liest aus ihrem Prosaband »Wie weiss die Gipfel der See«.

Gabriele Petricek liest aus ihrem Prosaband »Zimmerfluchten«.

E. A. Richter liest aus seinem Lyrikband »Eurotunnel«.

Bernadette Maria Schiefer liest aus ihrem Prosaband »Nichts wird dir fehlen«.

Moderation: Helmuth A. Niederle
Im Anschluss Erfrischungen

ZEITSCHRIFTEN

Präsentation des Ungarnheftes der Zeitschrift ›podium‹ (Nr. 135 /136)

Einleitende Worte: Zoltán Fónagy (Direktor des ›Collegium Hungaricum‹)

Es lesen Lajos Grendel und Sándor Tatár.

Im Gespräch mit den beiden Autoren: György Buda

Moderation: Helmuth A. Niederle
Gemeinsam mit dem Collegium Hungaricum

LESE.AUSLESE

Sylvia M. Patsch und Cornelius Hell präsentieren und kommentieren literarische Neuerscheinungen.

Moderation: Marianne Gruber

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Michael Köhlmeier liest aus seinen Erzählungen »Nachts um eins am Telefon« (Deuticke Verlag).

Moderation: Marianne Gruber

VERLAGSPORTRAIT

DACHS VERLAG

Einleitende Worte: Hubert Hladej

Heinz R. Unger liest aus »Mae-Fly, Eine heiße Story« (Dachs Verlag).

Moderation: Marianne Gruber
Im Anschluss Erfrischungen

200. TODESTAG FRIEDRICH SCHILLERS

KD Wolff präsentiert das von ihm herausgegebene »Das Räuberbuch. Zitate und Kommentare« (Parthas Verlag)

Über Schillers »Räuber« und die Rolle der Literaturwissenschaft in der Ideologie des deutschen Bürgertums sprechen Michael Rohrwasser und KD Wolff

Moderation: Manfred Müller

EUropa.LITERATUR

Walter Puchner (Athen): Griechische Dramatiker und Übersetzer im Wien der josephinischen Ära und der Biedermeierzeit

Moderation: Helmuth A. Niederle
Gemeinsam mit der Österreichisch-Griechischen Liga

VERLAGSPORTRAIT

Johann Lehner stellt den Verlag Lehner vor. Schwerpunkte der Präsentation: 25. Jahrgang der Zeitschrift ›Nestroyana‹

1. Band der Reihe ›Bilder aus einem Theaterleben‹, gewidmet Ferdinand Raimund.

Gottfried Riedl liest aus Werken von Ferdinand Raimund und Johann Nestroy.

Moderation: Karl Zimmel
Gemeinsam mit der Internationalen Nestroy-Gesellschaft
Im Anschluss Erfrischungen

mitSPRACHE 2005

Die literarischen Veranstaltungszentren und Literaturhäuser Österreichs stiften und verleihen eine einmalige und mit insgesamt 5002.- Euro dotierte
Auszeichnung für literarische Gedankenblitze im aufgezogenen Jubelgewölk
an
Bettina Balàka und Franz Schuh

Laudatio: Klaus Amann (Klagenfurt)
Moderation: Wolfgang Weisgram (Der Standard/Wien)

Eine gemeinsame Veranstaltung von: Literaturhaus Graz, Literaturhaus Mattersburg, Oberösterreichisches Literaturhaus im Stifterhaus, Literaturhaus Salzburg, Literaturhaus am Inn, Unabhängiges Literaturhaus Niederösterreich, Robert-Musil-Institut, Literaturhaus Wien, Franz-Michael-Felder-Archiv, Literarisches Quartier Alte Schmiede und Österreichische Gesellschaft für Literatur
Veranstaltungsort: Literaturhaus Mattersburg, Wulkalände 2, 7210 Mattersburg
Anmeldung zur kostenlosen Mitfahrt im Autobus unter 5338159 bzw. 5330864

WIENER VORLESUNGEN

Ulrich Weinzierl (Wien): Alfred Polgar: Poetische Kritik und die Prosa der Verhältnisse

Moderation: Evelyne Polt-Heinzl

Begrüßung: Hubert Ch. Ehalt

Eine Veranstaltung der Kulturabteilung der Stadt Wien
Veranstaltungsort: Altes Rathaus, Festsaal, Wipplingerstraße 8, 1010 Wien

SYMPOSION

POLGAR – anlässlich des 50. Todestages (1873-1955)

Mittwoch, 14.12.2005

Moderation: Sigurd Paul Scheichl

16:00 Uhr?
Peter Roessler (Wien):
Alfred Polgar – Schreiben über das Theater

16:45 Uhr
Elisabeth Attlmayr (Innsbruck):
›Die mörderische Muse des Doktor Schönherr‹: Polgar als Rezensent des Tiroler Dramatikers

18:00 Uhr?
Evelyne Polt-Heinzl (Wien):
Vom Sehen und vom Hören. (Sprach)Musik bei Alfred Polgar

18:45 Uhr?
Hermann Dorowin (Perugia):
›Zwischen Irrsinn und Verzweiflung‹: Alfred Polgar und der Erste Weltkrieg

Donnerstag, 15.12.2005

Moderation: Evelyne Polt-Heinzl

16:00 Uhr
Gunther Nickel (Darmstadt/Mainz):
Alfred Polgar und die ›Weltbühne‹

16:45 Uhr
Roland Innerhofer (Wien):
Kabarett als Kritik. Alfred Polgars und Egon Friedells Unterhaltungskunst ›besten Calibers‹

18:00 Uhr
Sigurd Paul Scheichl (Innsbruck):
Polgar als Briefschreiber

19:00 Uhr
Abendveranstaltung:
›Das Erste Wiener Lesetheater‹ liest Texte Alfred Polgars
Textredaktion: Rolf Schwendter

sowie in memoriam Reinhard Tramontana:
›Marquis Prosa. Am 24. April vor 50 Jahren starb der Wiener Schriftsteller Alfred Polgar‹ (profil Nr. 17, 2005)

Konzeption des Symposions: Evelyne Polt-Heinzl, Sigurd Paul Scheichl, Ursula Seeber

Gemeinsam mit dem Institut für deutsche Sprache, Literatur und Literaturkritik der Universität Innsbruck