Programm Jänner / Februar 2008

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Erika Kronabitter liest aus ihrem Roman »Mona Liza« (Limbus Verlag).

Brita Steinwendtner
liest aus »Jeder Ort hat seinen Traum. Dichterlandschaften« (Haymon Verlag).

Moderation: Marianne Gruber

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Andrea Maria Dusl liest aus »Die österreichische Oberfläche« (Residenz).

Moderation: Helmuth A. Niederle

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Udo Kawasser liest aus »Einbruch der Landschaft. Zürich – Havanna« (Ritter Verlag).

Christine Kasper liest aus »Gegengewichtung« (Kitab Verlag).

Moderation: Manfred Müller

EUropa.LITERATUR

Burkhard Spinnen (Münster) liest aus seinem Roman »Mehrkampf« (Schöffling & Co.) und spricht mit Daniela Strigl über seine Bücher, Peter Altenberg, Arthur Schnitzler und Wien.

Moderation: Marianne Gruber

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Semier Insayif stellt Autorinnen und Autoren aus der Jungen Literaturwerkstatt Wien vor.

Es lesen Nadia Baha, Sabine Schönfellner und Philipp Weiss.

AUTORINNENLEXIKON

Nicole Nottelmann (Berlin) liest aus und spricht zu »Die Karrieren der Vicki Baum« (Kiepenheuer & Witsch).

Lesung aus dem Werk von Vicki Baum: Helga Papouschek

Moderation: Helmuth A. Niederle

AUTORENLEXIKON

20 JAHRE HERMANN HAKEL GESELLSCHAFT

Hans Raimund (Hrsg.) und Emmerich Kolovic (Nachl. Verw.) präsentieren den Band »Der raunzende Rebbe. Kritische Aufzeichnungen von Hermann Hakel« (Verlag Lynkeus) und lesen Ausschnitte daraus.

Moderation: Manfred Müller

LITERATUR.GESCHICHTE

Ivan Ivanji liest aus und spricht zu seinem Erinnerungsbuch »Titos Dolmetscher. Als Literat am Pulsschlag der Politik« (Promedia Verlag)

Moderation: Helmuth A. Niederle

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

»Das harmonische Spiel« mit Walter Baco (Texte, Live-Musik, Inszenierung) und Lena Kraus (Tanz).

Moderation: Marianne Gruber

ZEIT.GESCHICHTE

Präsentation des Films »Zwangsarbeit – Travail Forcé« (laufbildgesellschaft Wien) über französische Zwangsarbeiter in Österreich und ihr Leben heute.

Im Anschluss sprechen Wolfgang Peschl (Buch) und Siegfried Steinlechner (Buch, Regie) über ihren Film.

Moderation: Helmuth A. Niederle

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Reinhard Kaiser-Mühlecker liest aus seinem Debutroman »Der lange Gang über die Stationen« (Verlag Hoffmann und Campe).

Moderation: Manfred Müller

ÜBERLEGUNGEN ZUR AUTONOMIE DES MENSCHEN

Aus Brigitte Schwaigers Buch »Fallen lassen« (Czernin Verlag) liest Gabriele Schuchter.

Im Anschluss Diskussion mit Hans Georg Zapotoczky in Anwesenheit der Autorin.

Moderation: Marianne Gruber

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Vladimir Vertlib liest aus »Spiegel im fremden Wort. Die Erfindung des Lebens als Literatur« (TUDpress).

Moderation: Marianne Gruber

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Christoph W. Bauer liest aus seinem Debutroman »Das Alphabet der Städte« (Haymon Verlag).

Thomas Ballhausen liest u. a. aus »Die Unversöhnten« (Skarabaeus Verlag).

Moderation: Manfred Müller

NEUE ÖSTERREICHISCHE LITERATUR

Aus dem Erzählband »Die Enthüllung der Paradiese« (Edition Milo) von Elisabeth Hauer lesen die Autorin und Heinz Zuber.

Moderation: Helmuth A. Niederle

LITERATUR AUS MITTEL- UND OSTEUROPA

Ein Abend mit Fatos Kongoli (Tirana)
Deutschsprachige Lesung: Eva Alikaj-Lössl

Moderation: Joachim Röhm
Gemeinsam mit KulturKontakt Austria